Erfolgsfaktoren im Social Media Marketing

Doch wie ist es nun möglich, den Erfolg einer Kampagne zu maximieren und für einen wirksamen Einsatz der finanziellen Mittel zu sorgen? Entscheidend dafür sind fünf unterschiedliche Kriterien, die bereits bei der Erstellung des ersten Entwurfs eine Rolle spielen sollten. Wir werfen einen Blick auf die einzelnen Aspekte und widmen uns den Chancen der Optimierung.

Die Reichweite bestimmt zunächst den Einfluss, den eine gestartete Kampagne überhaupt in den sozialen Netzwerken haben kann. Stehen bereits Kanäle mit vielen Fans und Followern zur Verfügung, so bietet sich die Möglichkeit, auf dieser Basis aufzubauen und dadurch den Start erheblich zu vereinfachen.

Wie erfolgreich eine Kampagne ist, lässt sich zudem am Traffic festmachen. Die Höhe der Besucherzahlen wird zu einem Indikator für die Attraktivität einer Webseite und macht eine Anpassung an das eigene Vorhaben möglich.

Das Social Media Marketing präsentiert sich als attraktive Möglichkeit, um Leads zu generieren. Diese neuen Kontakte, die über die Kampagne geknüpft werden können, sind ihr eigentliches Kapital und stellen das Gelingen unter Beweis.

Nicht der Traffic ist letztlich für den kommerziellen Erfolg verantwortlich, den ein Unternehmen anstrebt. Stattdessen sorgen die Kunden für den wirtschaftlichen Erfolg der Aktion. Die Zahl der Conversions, die einfache Leads in Kunden umformen, wird dadurch zu einem wichtigen Erfolgsfaktor.

Wie effizient die durchgesetzten Maßnahmen im Social Media Marketing tatsächlich sind, lässt sich an der Conversion Rate festmachen. Diese gibt prozentual jenen Anteil der Besucher wieder, die zu Kunden werden. Je höher dieser Prozentsatz ausfällt, desto besser wurde die Kampagne insgesamt angelegt.